Fürstliche Anweisung erarbeitet

Fürstliche Anweisung erarbeitet
„Tief eim Toole, zweschr Barcha, leith mei schiene kleene Heemt“
Fürstliche Anweisung erarbeitet

Naila, Dresden, Waldkraiburg, Gießhübel im Adlergebirge / Olešnice v Orlických horáchSattel / Pollom im AdlergebirgeSedloňov v Orlických horách, Bärnwald im Adlergebirge / Neratov v Orlických horách, Batzdorf im Adlergebirge / Bartošovice v Orlických horách, Rokitnitz im Adlergebirge / Rokytnice v Orlických horách, Grulich / Králíky, Schildberg / ŠtítyOrlické horyAdlergebirge, Dresden, Tröglitz, Lüdinghausen, Unna und Neuhof, Schwabenheim, Altenhagen und Neumünster.

Ein Pfarrer des Adlergebirge um 1700 – nicht einer der vertriebenen und süchtigen Pfarrer. Oder der Pfarrer der Schirmherren für Euros ernennt. Dieser Pfarrer von Neratov und der Bischof von Nradec Kralove werden erst in der 2019er Serie geschnitzt.

Und deshalb ist der adlergebirgische Stolz über das geschaffene, die adlergebirgische „Neue GrulicherSchnitzerschule“ in Dresden das Größte, was wir, die Adlergebirgsjugend des Vereins „Verein der Adlergebirgler e. V.  Waldkraiburg“ mit unserem Büro des Ersten Jungobmanns  des Vereins „Verein der Adlergebirgler e. V.  Waldkraiburg“ im Büto der Außenstelle in Dresden unserem Fürsten des Adlergebirge schenken konnten entstanden.
Ja unser Stolz ist gleich der Verehrung des Fürsten des Adlergebirge duch ca. 30.000 Adlergebirgler und ihrer Nachkommen in der ersten, zweiten und dritten Generation nach der Vertriebenengeneration von 1945/45.

Der Biertrinker von Neratov. Freund des Schirmherren von Neratov. Weil nur mit gutem Alkohol ist Freundschaft mit Nazis möglich.

Eine geschnitzte Figur: „Dem Schirmherren von Neratov entflieht der Teufel aus seinem verlogenen Mund“, ist bereits als Prototyp geschnitzt. Allerdings ist es eine geschichtliche Figur von einer derartig imensen Größe, das es heute hier den Ramen sprengt. Wir werden diese geschichtsträchtige Figur in der Zukunft hier zeigen. Denn diese Figur benögigt auch den richtigen Rahmen. Es lohnt deshalb und allerdings nur eine Ausstellung in einem Modell der Kirche „Kostel Nanebevzetí Panny Marie“  in Neratov. Denn diese Figur: „Dem Schirmherren von Neratov entflieht der Teufel aus seinem verlogenen Mund,“ ist vier mal so groß, wie eine normale Figur der Grulicher Weihnnachtskrippenkollektion. Der Schirmherr eine normale Größe von 1.65 cm, gleich 6,8 cm geschnitzte Holzfigur, der entfliehende Teufel allerdings eine Größe, aud dem Mund des Schirmherren heraus von ca. dem vierfachen, also 27 cm. Der Teufel, der in gelbem Rauch eingehüllt dem hellen Kircheraum durch die geöffnete Seitentüt entflieht.

Die Figuren, einschließlich der Figur: „Dem Schirmherren von Neratov entflieht der Teufel aus seinem verlogenen Mund“. Ergint sich aus der Forderung aus dem Heiligen Konzept der Adlergebirgsjugend von 1969. Dieses Konzept der Adlergebirgsjugend, das im Stadtarchiv der Stadt Waldkraiburg liegt und ebenso die Kopie seit 2007. Diese werden von Elisabeth Pischel und Karl Mück und Günther Wytopil unterdrückt wie 10.000 andere Exponate, die von der AAdlergebirgsjugend und dem Ersten Jungaobmann des Vereins „Verein der Adlergebirgler“ Elisabeth Pischel, Herrn Kern dem Stastarchivar von Waldkraiburg und Erstem Obmann des Vereins „Verein der Adlkergebirgler e. V. in Waldkraiburg“ Karl Mück 2007 ausgehändigt wurden.

Näheres erfahren Sie vom ersten „Erster Jungobmann“ des Vereins „Verein der Adlergebirgler e. V.“ in  Waldkraiburg, der Adlergebirgsjugend des Vereins „Verein der Adlergebirgler e.V.“, Außenstelle des Vereins „Verein der Adlergebirgler“ in Dresden, Büro Dresden, der Mitmachzentrale des Adlergebirgsverein in Dresden, Büro Dresden, Büro des Botschafter des Adlergebirge
0351 / 810 83 99

Kommentare sind geschlossen.