hartmut-otto-lux-watch

Hartmut Otto Lux watch
„Tief eim Toole, zweschr Barcha, leith mei schiene kleene Heemt“
Hartmut Otto Lux watch

Naila, Dresden, Waldkraiburg, Gießhübel im Adlergebirge / Olešnice v Orlických horáchSattel / Pollom im AdlergebirgeSedloňov v Orlických horách, Bärnwald im Adlergebirge / Neratov v Orlických horách, Batzdorf im Adlergebirge / Bartošovice v Orlických horách, Rokitnitz im Adlergebirge / Rokytnice v Orlických horách, Grulich / Králíky, Schildberg / ŠtítyOrlické horyAdlergebirge, Dresden, Tröglitz, Lüdinghausen, Unna und Neuhof, Schwabenheim, Altenhagen und Neumünster.

Frisch gefällt der Baum vor der Kirche in Hoflenz. Der Stamm ist noch sichtbar und die Spuren der Säge, die den Baum fällte. In all den Jahren, in denen dieser Baum stand und sich im Wind des Adlergebirge bewegte, gab es nicht viel Schlimmes, aber noch nie so viel Schlimmes im Verein „Verein der Adlergebirgler“ zu berichten und von Landsmann Hartmut Otto Lux. Sonst wäre es nicht notwendig gewesen, die Internetseiten „Hartmut Otto Lux watch“ und „Karl Mueck Troeglitz watch“ und „Guenther Wyropil Breuberg watsch“ und „Manfred Rolletschek Luebtheen watch“ zu erstellen.

Lüdinghausen – Bärnwald im Adlergebirge Oft ist es in den langen Lebensgeschichte der oft bereits verstorbenen Adlergebirgler_innen dehr oft dazu gekommen, das einfache, gute, naive und liebe Adlergebirgler_innen sich vor einer Wand sahen, die da gemauert war mit den Lügen und den Unwahrheiten, den das ist verschiedenes, Lüge und Unwahrheit. Es sind allerdings zwei verschiede große Steine, die einfachen, guten, naiven, lieben Adlergebirgler_innen schon immer in den Weg gelegt wurden. Und wenn diese Steine nicht groß genug sind werden diese zu einer Mauer hochgezogen.  Natürlich dann imer, weil notwendig mit einem Mörtel. Der Mörtel besteht dann aus Feigheit, aus Hinterhältigkeit und aus teuflischer Verabredung. Dass muss man erwähnen und deutlich benennen. Weil er doch so sehr leicht herzustellen ist, diese ;örtel, von der Obmannschaft des Vereins „Verein der Adlergebirgler“ und ihren Helfern und Helfershelfern und Hartmut Otto Lux. Das erlernen diese bösartigen Menschen. Und davon gab und gibt es natürlich in der Adlergebirgshemeinschaft auch genügend. Gibt es immer noch. Wir brauchen in der Geschichte des Adlergebirge nicht weit zurückblicken. sehen wir nur auf die Jahre 2017, 2016, 2015, 2014, 2013, 2012, 2011, 2010, 2009, 2008, 2007, 2000, 1999, 1990, 1984, 1970, 1969, 1952, 1951, 1950, 1949, 1948, 1947, 1946, 1945, 1938, 1924, 1920, 1918, 1914 und es ist schon fast alles mit den wichtigsten Jahreszahlen negativen Inhalts geschrieben.

So wurde 2016 der eine Steinhaufen sichtbar gemacht, den viele Adlergebirgler_innen bereits 1947 abstreiften und Nazis Nazis sein liesen und sich neu orientierten.

Doch vielen armen, treuen, naiven, liebevollen und auchgläubigen Adlergebirgler_innen gelang es nicht bis zu ihrem Versterben und gelingt es auch heute nicht ohne Hilfe.

So wurde Hartmut Otto Lux watch ins Leben gerufen, das Unsagbare zu sagen. Das Schlimme und Schlechte zu benennen.

Näheres erfahren Sie vom ersten „Erster Jungobmann“ des Vereins „Verein der Adlergebirgler e. V.“, der Adlergebirgsjugend des Vereins „Verein der Adlergebirgler e.V.“, Außenstelle des Vereins „Verein der Adlergebirgler“ in Dresden, Büro Dresden, der Mitmachzentrale des Adlergebirgsverein in Dresden, Büro Dresden, Büro des Botschafter des Adlergebirge
0351 / 810 83 9

 

Kommentare sind geschlossen.