Vierter Tag im Jahr 2017

Vierter Tag im Jahr 2017
„Tief eim Toole, zweschr Barcha, leith mei schiene kleene Heemt“
Vierter Tag im Jahr 2017

Naila, Dresden, Waldkraiburg, Gießhübel im Adlergebirge / Olešnice v Orlických horáchSattel / Pollom im AdlergebirgeSedloňov v Orlických horách, Bärnwald im Adlergebirge / Neratov v Orlických horách, Batzdorf im Adlergebirge / Bartošovice v Orlických horách, Rokitnitz im Adlergebirge / Rokytnice v Orlických horách, Grulich / Králíky, Schildberg / ŠtítyOrlické horyAdlergebirge, Dresden, München, Tröglitz, Legden, Lüdinghausen, Unna und Neuhof, Schwabenheim, Altenhagen und Neumünster.

Ski im Adlergebirge am 04. Jänner 2017 1

Ski im Adlergebirge am 04. Jänner 2017 1

Deschnei am 04.01.3017 tief im Schnee

Deschnei am 04.01.3017 tief im Schnee

2017.04.01 Skilift am Adam Böhmisch Petersdorf im Adlergebirge

2017.04.01 Skilift am Adam Böhmisch Petersdorf im Adlergebirge

2017.01.04 Markplatz Rokitnitz

2017.01.04 Markplatz Rokitnitz

 


Lüdinghausen

Adlergebirge Es ist der vierte Tag im neuen Jahr des Herrn 2017. Und während es im Adlergebige den Skilauf gibt und Schnee. Schnee bis Schneetreiben und auch ein wenig Nebel, von Gieeshübel bis Kraliky und Schildberg, ja bis Landskron, sitzen in Deutschland die Nazis und Stalinisten vor ihren PC´s in Lüdinghausen  und vor ihren Ehrenerklärungen und sind erst beim Lesen von Buchstabe drei der Ehrenerklärung, beim r, dem dritten Buchstaben der Überschrift Ehrenerklärung. Das wird wieder bis zum 31.12.2017 dauern? Oder schaffen das diese Namen noch?

Es gilt die Wette: „Es wird bis zur Pilgerwallfahrt 2017, in und nach Neratov v Orlických horách, nicht einer der 250 Namen, die alles ein und dieselbe Person sind, die/der aus der Käthe Kollwitz Straße 6a, ihre/seine tschechenfeindlichen, antiadlergebirgische Propaganda leistet und die röm.-kath. Kirchgemeinde Bartosovice v Orlických horách und die Menschen in der Gemeinschaft Srudeni in Neratov v Orlických horách, der Menschen mit besonderen Bedürfnissen, monatlich mindest 28 mal ebenso in den Schmutz zieht, mit Hilfe des Herrn Josef Suchar in Neratov v Orlických horách die Ehrenerklärung zum Abschwur von Nationalsozialismus und Menschenverachtung zuende lesen. Geschweige den verstehen oder unterschreiben.

Es gibt mittlerweile zwar immer weniger Menschen aus dem Adlergebirge, die wissen: Dieser Abschaum, mit den sich selbst gegebenen 250 Zusatznamen, wird zu keiner Zeit eine menschliche Regung von sich geben, außer Hass, Missgunst, Wut. Er wird nie einer anderen menschlichen Tätigkeit nachgehen, außer sexueller und körperlicher Bedrohung, Nötigung, Falschaussage, Diebstahl und Betrug, es sei den er wird dazu gezwungen. Aber es gibt jetzt mindestens ein oder drei Menschen die mit dem Adlergebirge keine Ahnen in Verbindung bringen oder es durch erleben und durchstreifen in der Jugend kennen, die dieses Wissen jetzt auch besitzen.

Näheres erfahren Sie vom ersten „Erster Jungobmann“ des Vereins „Verein der Adlergebirgler e. V.“, der Adlergebirgsjugend des Vereins „Verein der Adlergebirgler e.V.“, Außenstelle des Vereins „Verein der Adlergebirgler“ in Dresden, Büro Dresden, der Mitmachzentrale des Adlergebirgsverein in Dresden, Büro Dresden, Büro des Botschafter des Adlergebirge
0351 / 810 83 99

 

Kommentare sind geschlossen.