Batzdorf im Adlergebirge 1

Batzdorf im Adlergebirge 1
„Tief eim Toole, zweschr Barcha, leith mei schiene kleene Heemt“
Batzdorf im Adlergebirge 1

Naila, Dresden, Waldkraiburg, Gießhübel im Adlergebirge / Olešnice v Orlických horáchSattel / Pollom im AdlergebirgeSedloňov v Orlických horách, Bärnwald im Adlergebirge / Neratov v Orlických horách, Batzdorf im Adlergebirge / Bartošovice v Orlických horách, Rokitnitz im Adlergebirge / Rokytnice v Orlických horách, Grulich / Králíky, Schildberg / ŠtítyOrlické horyAdlergebirge, Dresden, Tröglitz, Lüdinghausen, Unna und Neuhof, Schwabenheim, Altenhagen und Neumünster.

 

Bis heute Abend sehe sie die schöne Winterlandschaft von Batzdorf im Adlergebirge in drei Teilen. Der erste Teil ist heute am 16.12.2016 um 08.41 Uhr eingestellt.

adlergebirgsverein-batzdorf-01-2016-12-06

 

adlergebirgsverein-batzdorf-02-2016-12-06

 

adlergebirgsverein-batzdorf-03-2016-12-06

 

adlergebirgsverein-batzdorf-04-2016-12-06

 

adlergebirgsverein-batzdorf-05-2016-12-06

 

adlergebirgsverein-batzdorf-06-2016-12-06

 

adlergebirgsverein-batzdorf-07-2016-12-06

 

adlergebirgsverein-batzdorf-08-2016-12-06

 

adlergebirgsverein-batzdorf-09-2016-12-06

 

adlergebirgsverein-batzdorf-10-2016-12-06

 

adlergebirgsverein-batzdorf-11-2016-12-06

 

adlergebirgsverein-batzdorf-12-2016-12-06

 

adlergebirgsverein-batzdorf-13-2016-12-06

 

adlergebirgsverein-batzdorf-14-2016-12-06

 

adlergebirgsverein-batzdorf-15-2016-12-06

 

adlergebirgsverein-batzdorf-17-2016-12-06

Dieses ist Teil 1 von 3 Teilen der Fotos von Batzdorf, von Grulich kommend Richtung Gießhübel, auf der Gebirgsstraße 310. Diese Serie gibt es auch in einer Sommerserie. Diese Fotos wurden in einer Serie aus 1982 dem Verein der Adlergebirgler, hier in Waldkraiburg dem Ersten Obmann Karl Mück persönlich überreicht. Karl Mück, der diese Fotos bis heute weder im Archiv der Adlergebirgler der Öffentlichkeit zur Ansicht ausstellt, noch wieder zurückgegeben hat, hüllt sich in nationalsozialistisches Schweigen und gibt diese Dokumente auch auf mehrfache Bitte nicht zurück. Es ist davon auszugehen, dass er diese Fotos aus dem Besitz der Fürstenfamilie vernichtet hat oder in seinen Privatbesitz genommen hat. Also vernichtet oder gestohlen hat. Somit hat er sich auch gegen die Satzung des Vereins „Verein der Adlergebirgler“ gestellt und an ihr vergangen. Dieb, Betrüger, schlechter und betrügerischer Obmann des Vereins „Verein der Adlergebirgler.

Die Fotos aus dem Jahr 1982 sind natürlich wesentlich wertvoller, als die am 06.12.2016 geschaffenen Fotos, da diese die Fotos von 1982 die Häuser in ihrer ursprünglichen Form zeigten, noch nicht modernisiert und auch noch nicht umgebaut oder abgerissen.

Näheres erfahren Sie vom ersten „Erster Jungobmann“ des Vereins „Verein der Adlergebirgler e. V.“, der Adlergebirgsjugend des Vereins „Verein der Adlergebirgler e.V.“, Außenstelle des Vereins „Verein der Adlergebirgler“ in Dresden, Büro Dresden, der Mitmachzentrale des Adlergebirgsverein in Dresden, Büro Dresden, Büro des Botschafter des Adlergebirge
0351 / 810 83 99

Kommentare sind geschlossen.