Neratov Dezember 2016

Neratov Dezember 2016
„Tief eim Toole, zweschr Barcha, leith mei schiene kleene Heemt“
Neratov Dezember 2016

Naila, Dresden, Waldkraiburg, Gießhübel im Adlergebirge / Olešnice v Orlických horáchSattel / Pollom im AdlergebirgeSedloňov v Orlických horách, Bärnwald im Adlergebirge / Neratov v Orlických horách, Batzdorf im Adlergebirge / Bartošovice v Orlických horách, Rokitnitz im Adlergebirge / Rokytnice v Orlických horách, Grulich / Králíky, Schildberg / ŠtítyOrlické horyAdlergebirge, Dresden, Tröglitz, Lüdinghausen, Unna und Neuhof, Schwabenheim, Altenhagen und Neumünster.

adlergebirgsvereion-neratov-2016-0

Neratov – Auf der alljährlichen Adventsreise der Adlergebirglerinnen und Adlergebirgler 2016 war wieder der schöne Geist Neratovs zu spüren. In zwei kleinen kurzen Begrüßungen wurde einmal über das kalte Wetter gesprochen und dann auch über die Pilgerwallfahrt im August.

„Ja, ich habe sie gesehen,“ sagte die Frau,“ Sie haben gesprochen in der Kirche wegen der Spenden für die Kirche?“

Da mussten wir sagen „Nein, wir spenden nicht in der Öffentlichkeit, das macht ein anderer.

Die Frau antwortete: „Ja, der Deutsche war auch viel älter als sie, der hatte seine Haare schon weis und kleinen einen Bart wie der Hitler, nicht wie sie. Der kleine Mann hat in der Kirche gesprochen, vorgelesen.Er wusste nicht was er da sagt? (Redaktion: Sie meinte sicher… was er zu sagen hat.) Die Frau sagte noch: „Ja, ich weiß, sie wollten ein Essen in der Küche mit Euro bezahlen. Aber die verstehen kein deutsch, das können sie nicht. Sie verstehen auch keine Gastfreundschaft. Sie verstehen keine Caritas.“ Dann sagte die Frau noch:“ Sie haben im Büro gesprochen mit einer jungen Frau die deutsch spricht. Haben Geld gewechselt dort. Das weiß ganzes Dorf. Ja, junge Menschen sind intelligent und freundlich. Bei Alten ist keine Versöhnung im Haus der Caritas. Josef Suchar macht nur eine Gelddruckerei daraus, sagen die Leute hier im Dorf. Er spricht nicht mit uns. Er ist eigenartig.“

adlergebirgsverein-neratov-2016-1

Auch wurde im Gespräch mehr oder weniger deutlich, das niemand sich an einen Schirmherren von Neratov erinnert: „Das ist Idee von Josef Suchar. Der sich von der deutschen Frau des kleinen Mann aus Deutschland, mit dem Hitlerbart Euro erhofft. Sagen Leute im Dorf mit Internet. Josef Suchar muss einen Mann aus Deutschland zeigen, damit Geld von deutscher Caritas und von tschechischer Caritas kommt.“

So war das mit den Gesprächen in Neratov. Holprig übersetzt und holprig verstanden.

adlergebirgsverein-neratov-2016-3

Der Wegweiser für den Verein im Adlergebirgsdorf Neratov. Oben, ganz oben das Zeichen von „Max aus der Sonne.“ Das Zeichen des Prinzen des Adlergebirge: „Die Sonne.“ Das Zeichen die Sonne ist ein Zeichen, das die Fürstenfamilie seit 1969, nachweislich seit 1969 bei ihren Produkten und Werkenb verwendet, ununterbrochen, nachweislich verwendet.

adlergebirgsvereion-neratov-2016-4

adlergebirgsvereion-neratov-2016-5

adlergebirgsverein-neratov-2016-6

adlergebirgsverein-neratov-2016-9

adlergebirgsverein-neratov-2016-10

adlergebirgsverein-neratov-2016-11

adlergebirgsverein-neratov-2016-12

Näheres erfahren Sie vom ersten „Erster Jungobmann“ des Vereins „Verein der Adlergebirgler e. V.“, der Adlergebirgsjugend des Vereins „Verein der Adlergebirgler e.V.“, Außenstelle des Vereins „Verein der Adlergebirgler“ in Dresden, Büro Dresden, der Mitmachzentrale des Adlergebirgsverein in Dresden, Büro Dresden, Büro des Botschafter des Adlergebirge
0351 / 810 83 99

Kommentare sind geschlossen.