Aufmunterung

Aufmunterung
„Tief eim Toole, zweschr Barcha, leith mei schiene kleene Heemt“
Aufmunterung

DSCN0576
Ein Bild der Heimat und seiner wundervollen Möglichkeiten zu leben. Aber auch, nicht im Bilde seiner vielfältigen Inhalte, von rechts nach links, von oben nach unten und von arm nach reich und von gut nach böse. Hier der Klang der Heimat, die Nationalhymne des Adlergebirge. Der, der Lippen lesen kann wird es erkennen.

Dresden – Naila – Waldkraiburg – Lüdinghausen – Olešnice v Orlických horách / Gießhübel im AdlergebirgeSedloňov v Orlických horách / Sattel im AdlergebirgeNeratov v Orlických horách / Bärnwald im AdlergebirgeBartošovice v Orlických horách / Batzdorf im AdlergebirgeRokytnice v Orlických horách / Rokitnitz im Adlergebirge  – Králíky / GrulichSchildberg / ŠtítyOrlické hory / Adlergebirge

Wenn es um positive zwischenmenschliche Beziehungen geht ist es immer wesentlich besser, gute Nachrichten zu hören, ein positiv ausgestaltetes Zusammenarbeiten und Zusammenleben zu lesen und zu führen, als immer wieder eine Vielzahl von Neider und „Erkaufter Schirmherren“, „Tschechenhasser und schlimmere Menschen auf der Liste der auf Facebook auf den Seiten der Adlergebirgler ihre Kommentare gegen den Adlergebirgsverein und gegen die Mitmachzentrale des Adlergebirge, gegen Princ Orlicke Hory und gegen sämtliche Adlergebirglerinnen und Adlergebirgler zu lesen und dann festzustellen, dass diese 68 Namen mit ihren „verschiedenen Kommentaren“ immer nur Hartmut Otto Lux sind. Hartmut Otto Lux der sich in krimineller Weise den Mitarbeitern der Mitmachzentrale näherte und seinen lange geplanten Mordanschlag in Neratov versuchte durchzuführen und allein durch das Kreuz der Großfürstin des Adlergebirge von einem Gefängnisaufenthalt in Tschechien bewahrt wurde weil das Kreuz der Großfürstin des Adlergebirge durch ein Wunder verursachte und den versuchten Mörder in seiner Tat stoppte und Minutenlang innehalten lies.

Wenn wir in der Mitmachzentrale des Adlergebirge die folgenden Worte hören:

„… Doch es gibt sie noch, diejenigen Menschen, denen nicht alles egal ist. Menschen, die den Mut haben sich den gegeben Realitäten unserer Adlergebirgswelt ernsthaft zu stellen. Menschen, die nicht wegsehen können, nicht wegsehen wollen. Menschen die wachrütteln wollen und die wachrütteln. Diese Menschen arbeiten in der Mitmachzentrale des Adlergebirge in Dresden. Wir sind stolz auf sie. …..“,

was können wir da noch sagen, außer: „Danke für ihren Zuspruch.“

 

DSCN0552

Zur Erklärung des Inhalts dieser Holzbildes und seiner Neratover Bewertung werden wir noch in einem der nächsten Artikel kommen.

Näheres erfahren Sie vom ersten „Erster Jungobmann“ des Vereins „Verein der Adlergebirgler e. V.“, der Adlergebirgsjugend des Vereins „Verein der Adlergebirgler e.V.“, Außenstelle des Vereins „Verein der Adlergebirgler“ in Dresden, Büro Dresden, der Mitmachzentrale des Adlergebirgsverein in Dresden, Büro Dresden, Büro des Botschafter des Adlergebirge
0351 / 810 83 99

Kommentare sind geschlossen.