ich winke

ich winke
„Tief eim Toole, zweschr Barcha, leith mei schiene kleene Heemt“
ich winke

Freundlichkeit im Gebirge gelebt

Foto: Hartmut Otto Lux, wie er begrüßt wird in Neratov, freundlich, friedlich und liebevoll. Beide Hände offen, halten keinerlei Waffen. Ein Vorbild für alle Adlergebirglerinnen und Adlergebirgler. Zu Pilgerwallfahrten nimmt niemand Waffen mit und versucht zu morden. Dieses schaffen nur Menschen wie Landsmann Hartmut Otto Lux. Dabei zeigt ihm die Mitmachzentrale des Adlergebirge in Dresden seit 2007 wie sich Adlergebirglerinnen und Adlergebirgler mit Anstand bewegen können auf unserer Erde und im Adlergebirge.

Aber die Schulden von € 45.000,00 nagen an der Integrität unseres Landsmannes Hartmut Otto Lux und lassen ihn Mordgedanken haben und was noch schlimmer ist, Mord langfristig planen und auch öffentlich beschreiben und dann durchführen wollen in Neratov. So geschützt fühlt er sich weil er seine „Kollegen“ in der deutschen Justiz hinter sich fühlt. Und in in Tschechien sind sie eh zu dumm, für den von Josef Suchar geschützten Kriminellen, ihn, den Schirmherren zu fangen.

Wie es unsere Großfürstin des Adlergerbirge allen Menschen im Adlergebirge vorlebte, Freundlichkeit und Aufmerksamkeit, Liebe und Verständnis für die Menschen in der Heimat und die Orte unserer Vorfahren, so zeigt sich auch der Prinz des Adlergebirge.

Winkend empfängt er auch den schlimmsten Gegner der Freiheit und den sich als den schlimmsten heutigen Nazi zu der Pilgerwallfahrt in Neratov generierenden Landsmann Hartmut Otto Lux und zeigt ihm so die Möglichkeit auf, sich in Seminaren für Demokratie und Anstand schulen zu lassen. Wenn Landsmann Hartmut Otto Lux dieses versteht. Gott gebe es.

Näheres erfahren Sie vom ersten „Erster Jungobmann“ des Vereins „Verein der Adlergebirgler e. V.“, der Adlergebirgsjugend des Vereins „Verein der Adlergebirgler e.V.“, Außenstelle des Vereins „Verein der Adlergebirgler“ in Dresden, Büro Dresden, der Mitmachzentrale des Adlergebirgsverein in Dresden, Büro Dresden, Büro des Botschafter des Adlergebirge
0351 / 810 83 99

 

Kommentare sind geschlossen.