Alte Fotos Bärnwald im Adlergebirge

Alte Fotos Bärnwald im Adlergebirge
„Tief eim Toole, zweschr Barcha, leith mei schiene kleene Heemt.“
Alte Fotos Bärnwald im Adlergebirge

Naila – Dresden – Waldkraiburg – Olešnice v Orlických horách / Gießhübel im AdlergebirgeSedloňov v Orlických horách / Sattel im AdlergebirgeNeratov v Orlických horách / Bärnwald im AdlergebirgeBartošovice v Orlických horách / Batzdorf im AdlergebirgeRokytnice v Orlických horách / Rokitnitz im Adlergebirge  – Králíky / GrulichSchildberg / ŠtítyOrlické hory / Adlergebirge

Dem Adlergebirgsarchiv in Dresden zugesandte Fotos. Fotos aus der alten lange verblichenen Welt des Adlergebirges. Der Welt der Deutschen im Adlergebirge vor der Vertreibung aus der Tschechoslowakei. Allen Adlergebirglerinnen nund Adslergebirglern in Deutschgland, Tsxchecjeien Europa und überall auf der Welkt, als ein Zeichen der Kunst und Kultur im Adlergebirge in der Zeit bis Dezember 1946.

Friedhof von Bärnwald mir der Kirche Martia Himmelfahrt vor beider Schändung

Friedhof von Bärnwald im Adlergebirge mit der Kirche Maria Himmelfahrt vor beider Schändung

 

Aus dem Leben der Menschen vor der Vertreibung aus dem Gebirge, ein weiteres Foto aus Bärnwald / Neratov v Orlických horách.

Foto von Pfarrer Spindler mit Kommunionkindern aus der Pfarrei Bärnwald vor dem Pfarrhaus in Bärnwald.

Foto von Pfarrer Spittler mit Kommunionkindern aus der Pfarrei Bärnwald vor dem Pfarrhaus in Bärnwald.

Foto vom altäglichen Leben in Bärnwald im Adlergebirge / Neratov v Orlických horách.

Bärnwaqld Ortsmitte: Bauer Nutz aus Rokitnitz mit seinem Pferdefuhrwerk in Bärnwald. Links die alte Schule, heute Büro der Caritas im Ersten Geschoss. Im Erdgeschoss Küche und Speiseraum der Caritas. Zudem das Cafe Neratov. Im Hintergrund die alte Finanzwache, Wohnung der tschechoslowakischen Zöllner. Bärnwald war Grenzort zum Deutschen Reich. Rechts unten das alte Postgebäude von Bärnwald heute Gasthof.

Bärnwald Ortsmitte: Bauer Nutz aus Rokitnitz mit seinem Pferdefuhrwerk in Bärnwald. Links die alte Schule, heute Büro der Caritas im Ersten Geschoss. Im Erdgeschoss Küche und Speiseraum der Caritas. Zudem das Cafe Neratov.
Im Hintergrund die alte Finanzwache, Wohnung der tschechoslowakischen Zöllner.
Bärnwald war Grenzort zum Deutschen Reich. Rechts unten das alte Postgebäude von Bärnwald heute Gasthof.

 

Näheres erfahren Sie vom ersten „Erster Jungobmann“ des Vereins „Verein der Adlergebirgler e. V.“, der Adlergebirgsjugend des Vereins „Verein der Adlergebirgler e.V.“, Außenstelle des Vereins „Verein der Adlergebirgler“ in Dresden, Büro Dresden, der Mitmachzentrale des Adlergebirgsverein in Dresden, Büro Dresden, Büro des Botschafter des Adlergebirge
0351 / 810 83 99

 

Kommentare sind geschlossen.