Neratov denkt nach

Neratov denkt nach
„Tief eim Toole, zweschr Barcha, leith mei schiene kleene Heemt“
Neratov denkt nach

Naila – Dresden – Waldkraiburg – Olešnice v Orlických horách / Gießhübel im AdlergebirgeSedloňov v Orlických horách / Sattel im AdlergebirgeNeratov v Orlických horách / Bärnwald im AdlergebirgeBartošovice v Orlických horách / Batzdorf im AdlergebirgeRokytnice v Orlických horách / Rokitnitz im Adlergebirge  – Králíky / GrulichSchildberg / ŠtítyOrlické hory / Adlergebirge

DSCN0493

Wichtiges aus Neratov v Orlických horách: Die Kirchgemeinde Neratov v Orlických horách denkt nach. Wie soll weiterer Schaden von der Kirchgemeinde Neratov v Orlických horách abgewendet werde`? Wie soll weiterer Schaden von der Pilgerfahrt zur Kirche Maria Himmelfahrt in Neratov v Orlických horách abgewendet werden? Wie soll Schaden vom röm.- katholischen Glauben in Neratov v Orlických horách abgewendet werden. Wie soll Schaden von der Einrichtung der Caritas für die Menschen mit besonderen Bedürfnissen in Neratov v Orlických horách abgewendet werden?

Als tragende Personen werden sich die Menschen erweisen, die heute noch im Büro der Caritas, beziehungsweise in den Räumen des Vereins wirken, unter der Aussicht von Herrn Josef Suchár. Warum ist das so? Herr Josef Suchár hat größte Probleme den röm.-kath. Glauben als Pfarrer und Vorsitzender der Caritas im Bistum Hradec Kralove mit echtem christlichen Leben zu führen. Seine emotionale Bindung ist nicht ausgereift für eine Kirche im Wandel, hin zu den Gläubigen. So wie diese uns von Stellvertreter des Herrn auf Erden, dem heutigen Papst, Papst Franziskus, vorgelebt wird und wie er es auch von den Gliederungen der Kirche, gerade auch in Neratov v Orlických horách gefordert wird. Herr Josef Suchár hat sich bereits zu weit über die Fensterbrüstung gelegt und dem Schirmherren von Neratov, den er selbst zu diesem ernannt hat, der, wie wir wissen, mit seinem Hass auf alles, außer seiner eigenen körperlichen Hülle und dem fremden Inhalt darin mit seiner ihm eigenen und immer schon anhaftenden außerordentlichen kriminellen Gewalt lebt.

Herr Josef Suchár besitzt weder die christliche noch die intellektuelle Einstellung geschweige denn eine echte christliche und menschenfreundliche Emotion. Er ist in seinen Fehlern und Vergehen in sich gekehrt und verschlossen. Lachen kann er nur unter seinesgleichen und ist in keinem Fall geeignet zur Führung eigener verantwortungsbewusster Ämter. Den er ist nicht in der Lage die Angelegenheit mit der Sekundenteufelsaustreibung in der Kirche Kostel Nanebevzetí Panny Marie Neratov v Orlických horách zu verarbeiten und auch nicht in der Lage auf Schreiben von Glaubensbrüdern zu antworten.

Herr Josef Suchár benimmt sich gegenüber vielen seiner Gläubigen in Neratov v Orlických horách, in Tschechien und Deutschland und auch gegenüber seinen Aufgaben in Neratov als ungeeignet und mit fehlerhafter, ja christenfeindlicher Arbeit, in Neratov auf dem falschen Posten.

Dieses wird und allen Leserinnen und Lesern verständlich, muss, der kurzfristig in einer Sekundenteufelsaustreibung dienliche Schirmherr Hartmut Otto Lux, wenn er denn ein Freund des Herrn Josef Suchár ist, diesem sofort mitteilen. Den Landsmann Hartmut Otto Lux ist mit einem seiner vielen Identitäten mit unserer Webseite als Follower (Ein der Webseite automatisch folgender) immer im gleichen Wissensstand wie alle unsere Leseinnen und Leser, wie alle Adlergebirglerinnen und Adlergebirgler.

Aber wir wissen bereits was geschehen wird. Wie mit allen anderen Adlergebirglerinnen und Adlergebirglern, wie besonders mit den tschechischen Einwohnern von Neratov v Orlických horách und auch von Neratov v Orlických horách weggezogenen, wird Herr Josef Suchár gerade n i c h t die Kraft aufbringen, sich als Vertreter der röm.-kath. Kirche und als Chef der Caritas im Bistum erweisen und  er wird k e i n e christliche Kommunikation erfüllen, wie dieses sein oberster Dienstherr, der Vertreter unseres Herrn auf Erden Pabst Franziskus von ihm fordert. Er wird schreien wie Hartmut Otto Lux und sich streuben seine unchristlichen Taten zu bereuen. Er wird sich, wie die vom Teufel besessene Hüllenerscheinung, von der wir alle annehmen, sie sei aus Lüdinghausen, nicht zur richtigen Handlungsweise hingezogen fühlen. Ihm bleibt nichts anderes übrig, als sich weiterhin dem nationalsozialistischen, menschenfeindlichen und im ganz Besonderen, Frauen und Behinderten gegenüber, wie einst die Nazis, sich generierende Schirmherrn von Neratov v Orlických horách zu helfen, den er selbst aus der Taufe hob. Er wird noch verschlossener und noch verbissener und sich wie sein Freund aus Lüdinghausen hinter seinem Bart verstecken, wird sich in sich selbst kehren und den Teufel als seinen Dienstherrn anzunehmen.

Herr Josef Suchár besitzt nicht die Kraft, zum selbst dieses zu erkennen, zu sehen und darüber ordentlich und sauber, christlich und weltoffen, im Namen Jesu Christus nachzudenken. Er besitzt nicht die innere christliche Kraft dann aufzuräumen in seiner Pfarrei. Er besitzt n i c h t die christliche Kraft in der Institution Kirchweih in Neratov v Orlických horách Ordnung einkehren zu lassen. Er müsste unserem Landsmann Hartmut Otto Lux einiges sagen. Wozu er, Herr Josef Suchár, intellektuell, emotional und vom christlichen Standpunkt aus gesehen, nicht in der Lage ist. Letztendlich wird es den Bischof von Hradec Kralove treffen und diesen beschädigen, wie noch nie ein röm. – kath. Bischof in Tschechien beschädigt wurde. Der Bischof von Hradec Kralove wird alles abbekommen und so in die Geschichte des Bistums eingehen. Es sei den es geschieht ein Wunder, das wir mit Hilfe der Großfürstin des Adlergebirge erbitten.

Näheres erfahren Sie vom ersten „Erster Jungobmann“ des Vereins „Verein der Adlergebirgler e. V.“, der Adlergebirgsjugend des Vereins „Verein der Adlergebirgler e.V.“, Außenstelle des Vereins „Verein der Adlergebirgler“ in Dresden, Büro Dresden, der Mitmachzentrale des Adlergebirgsverein in Dresden, Büro Dresden, Büro des Botschafter des Adlergebirge
0351 / 810 83

 

Kommentare sind geschlossen.