NACHRICHT UNSERES FACEBOOKTEAMS

NACHRICHT UNSERES FACEBOOKTEAMS VON DER MITMACHZENTRALE DES ADLERGEBIRGE IN DRESDEN
„Tief eim Toole, zweschr Barcha, leith mei schiene kleene Heemt“
NACHRICHT UNSERES FACEBOOKTEAMS VON DER MITMACHZENTRALE DES ADLERGEBIRGE IN DRESDEN

TEXTBAUSTEIN FÜR EINE ENTSCHULSIGUNG DES SCHIRMHERREN VON NERATOV ICH BITTE DIE ADLERGEBIRGSGEMEINSCHAFT IN DEUTSCHLAND UND TSCHECHIEN UM ENTSCHULDIGUNG. INSBERSONDERE ENTSCHULDIGE ICH MICH BEI DER GROSSFÜRTIN DES ADLERGEBIRGE UND BEIM FÜRSTEN DES ADLERGEBIRGE FÜR MEINE ANMASSENDE TAT; MICH MIT DEM GELD ÄLTERER UND ZUM TEIL BEREITS VERSTORBENER ADLERGEBIRGLERRINNNEN UND ADLERGEBIRGLER DIESER ANMASSUNG SCHULDIG GEMACHT ZU HABEN.

 TEXTBAUSTEIN FÜR EINE ENTSCHULDIGUNG DES SCHIRMHERREN VON NERATOV                                                                                                                                                                                                                                                   ICH  BITTE DIE ADLERGEBIRGSGEMEINSCHAFT IN DEUTSCHLAND UND TSCHECHIEN UM ENTSCHULDIGUNG.
Insbesondere entschuldige ich mich bei der Großfürstin des Adlergebirge. Genauso entschuldige ich mich beim Fürsten des Adlergebirge.  Desweiteren entschuldige ich mich bei allen Adlergebirglerinnen und Adlergebirglern  in Deutschland, Tschechien und auf der gesamten Erde.  Ich entschuldige mich bei allen älteren Adlergebirglerinnen und Adlergebirglern, besonders bei den bereits verstorbenen Adlergebirglerinnen und Adlergebirglern. Ich entschuldige mich einmal für meine Anmassung und dann für meine unadlergebirgische Unverfrorenheit, mich mit den gespendeten Geldern der Adlergebirglerinnen und Adlergebirglern die guten Willens waren und heute noch sind für Ihre Heimat einzustehen, dass ih ohne deren ausdrückliche schriftliche Einwilligung mich zum Schirmherren von Neatov erklären lies. Dieses , obwohl ich selbst jeder Adlergebirglerin und jedem Adlergebirgler selbst von mir gestohlene Liedertexte und Gesänge von Adlergebirglern, wie denen des Landsmanns Dr. Zimmer verbiete zu hören, zu nutzen und zu verbreiten. Ich bitte alle Adlergebirglerinnen und Adlergebirgler, dass diese übergroße Schuld (Maxima culpa), die seit Jahren auf mir lastet,  durch die Anerkennung dieser Schuld durch die Adlergebirglerinnen und Adlergebirgler von mir genommen wird. Der hl. Wenzel und alle Heiligen Böhmens sollen Zeuge für diese meine Entschuldigung sein. Insbesondere bitte ich die Großfürstin des Adlergebirge und den Fürst des Adlergebirge um Entschuldigung für mein mit nicht zustehende Art mich vorzudrängen und die Großfürstin und den Fürsten des Adlergebirge beurteilen zu wollen. Ich bitte deshalb untertänigst um Entschuldigung.

Naila – Dresden – Waldkraiburg – Olešnice v Orlických horách / Gießhübel im AdlergebirgeSedloňov v Orlických horách / Sattel im AdlergebirgeNeratov v Orlických horách / Bärnwald im AdlergebirgeBartošovice v Orlických horách / Batzdorf im AdlergebirgeRokytnice v Orlických horách / Rokitnitz im Adlergebirge  – Králíky / GrulichSchildberg / ŠtítyOrlické hory / Adlergebirge

Allen Freundes des Adlergebirge wünschen wir erst einmal einen wunderschönen Tag.

Allen Freunden des Adlergebirge, die sich in den letzten Tagen in der Mitmachzentrale des Adlergebirge in Dresden gemeldet haben und ihr gemeinsames Entsetzen über die Vorkommnisse in Neratov der letzten Jahre, die durch den Schirmherren in Neratov, der seine Schirmherrenschafft erkauft hat, heraufbeschworen wurden und die er in unverfrorener Weise antiadlergebirgisch geleistet hat und noch leistet, wurden zum Ausdruck gebracht. Haben Sie herzlichen Dank für ihre Meinung. Zeigt es doch, das ihnen die Heimat und das Adlergebirge nicht gleichgültig sind.

Wir sind mit Ihnen der Meinung, dass diese entsetzliche Fehlleistung nationalsozialistischen Gedankenguts und ebenso jene besonders verwerfliche, allen Behinderten gegenüber, auch den Menschen mit besonderen Befürfnissen in Neratov gegenüber feindliche Denkweise sofort bereinigt werden muss.

Wir werden dieses auch in tschechischer Sprache den Menschen in Neratov und dem gesamten Adlergebirge zugänglich machen. Genauso, wie Sie es sich wünschen. Wie es auch allen rechtschaffenen Adlergebirglerinnen und Adlergebirgler in Deutschland gewunschen wird.

Niemand, auch nicht die Obleute und gewesenen Obleute des Vereins „Verein der Adlergebirgler“, dürfen das Adlergebirge derart mit ihrem Tschechenhass in Misskredit bringen. Ihre Feindlichkeiten, einen Kriegszustand zu verherrlichen, darf nicht unsere aller Liebe zur Heimat überdecken. Es darf nicht sein, dass die ganze Welt meint, allein der Tschechenhass ist ein wesentlicher oder ausschließlicher Grund für die Heimatliebe der Adlergebirglerinnen und Adlergebirgler.

Alles muss rechtschaffen, demokratisch und anständig aufgearbeitet werden, was von Nazis, Kommunisten und falsch röm.-kath. sozialisierten Menschen, an Leid, Bösem und Sorgen über das Adlergebirge gebracht wurde und heute noch durch die Obmannschaft des Vereins „Verein der Adlergebirgler“ und den sich die Schirmherrenschaft in Neratov erkauften Schirmherren geleistet wird.

Natürlich hat diese die heutige (2016er) Obmannschaft des Vereins „Verein der Adlergebirgler“ und gesondert der erkaufte Schirmherr von Neratov, in „Mei Hemmt“ schriftlich, nach einem von der Adlergebirgsgemeinschaft gemeinsam erarbeiteten und vorgefertigten Text zu berichtigen, sich entsprechend zu entschuldigen, darüber hinaus eine entsprechende Entschädigung an die Adlergebirgsgemeinschaft zu entrichten. Etwas anderes int nunmehr nicht mehr möglich.

Diesen von Ihnen geäußerten Wunsch nehmen wir hier heute mit Hochachtung zur Kenntnis und zeigen dieses der Adlergebirgsgemeinschaft in Deutschland, Tschechien und der Welt an.

NACHRICHT UNSERES FACEBOOKTEAMS VON DER MITMACHZENTRALE DES ADLERGEBIRGE IN DRESDEN

 

Kommentare sind geschlossen.