München 22.7.2016

 

München 22.7.2016
„Tief eim Toole, zweschr Barcha, leith mei schiene kleene Heemt“
München 22.7.2016

Naila – Dresden – Waldkraiburg – Olešnice v Orlických horách / Gießhübel im AdlergebirgeSedloňov v Orlických horách / Sattel im AdlergebirgeNeratov v Orlických horách / Bärnwald im AdlergebirgeBartošovice v Orlických horách / Batzdorf im AdlergebirgeRokytnice v Orlických horách / Rokitnitz im Adlergebirge  – Králíky / GrulichSchildberg / ŠtítyOrlické hory / Adlergebirge

Attentat in München, einer mehr als nur fröhlichen, weltoffenen Stadt, mit fröhlichen, weltoffenen und immer hilfsbereiten Menschen, in der auch viele Adlergebirglerinnen und Adlergebirgler und deren Nachkommen leben.

Wir sprechen der Polizei, mit 2300 Einsatzkräften am Tatort in München, unseren adlergebirgischen Dank für ihren entschiedenen und professionellen Einsatz aus. Ein herzliches adlergebirgisches Dankeschön.

Bei einer Schießerei im Münchner Olympia-Einkaufszentrum sind 10 Menschen getötet worden, davon drei Frauen. Es gibt noch 16 Verletzte, drei davon schwer.

Laut Polizei wurde das Attentat von einem Einzeltäter verübt, der sich anschließend selbst getötet hat.

Die Opfer sollen fünf Jugendliche und vier Erwachsene sein.

Bei dem Täter handelte es sich um einen 18-Jährigen Deutsch-Iraner aus München. Motiv und Hintergründe sind noch unklar (23.07.2016).

Wir, von der Mitmachzentrale des Adlergebirge, die Adlergebirgsjugend, der erste „Erste Jungobmann“ des Vereins „Verein der Adlergebirgler“, der Prinz des Adlergebirge und derAdlergebirgsverein sprechen den Hinterbliebenen unser Beileif aus und wir trauern mit den Hinterbliebenen.

Wir hoffen, das ähnliches sich nicht in der Adlergebirgsgemeinschaft und in Neratov / Bärnwald im Adlergebirge wiederspiegelt, oder Ähnliches geschieht. Auch wenn dieses bereits angekündigt wurde, wir berichteten bereits hierüber. Wir hoffe, das dieser Kelch an uns allen vorübergeht. Der Staatsanwaltschaft in Münster, Dresden und Königgrätz heute Hradec Kralove liegen diese Bericht über mögliche ähnliche zu erwartende Taten bereits vor.

Näheres erfahren Sie vom ersten „Erster Jungobmann“ des Vereins „Verein der Adlergebirgler e. V.“, der Adlergebirgsjugend des Vereins „Verein der Adlergebirgler e.V.“, Außenstelle des Vereins „Verein der Adlergebirgler“ in Dresden, Büro Dresden, der Mitmachzentrale des Adlergebirgsverein in Dresden, Büro Dresden, Büro des Botschafter des Adlergebirge
0351 / 810 83

 

Kommentare sind geschlossen.