Fußball EM Spielplan 2016

Fußball EM Spielplan 2016
„Tief eim Toole, zweschr Barcha, leith mei schiene kleene Heemt“
Fußball EM Spielplan 2016

HOLS DAUMEN HOCH IN HASS
Diesen Daumen drücken wir in jedem Fall für unseren Mannschaften bis zum Finale?

Naila – Dresden – Waldkraiburg  – Olešnice v Orlických horách / Gießhübel im AdlergebirgeSedloňov v Orlických horách / Sattel im AdlergebirgeNeratov v Orlických horách / Bärnwald im AdlergebirgeBartošovice v Orlických horách / Batzdorf im AdlergebirgeRokytnice v Orlických horách / Rokitnitz im Adlergebirge  – Králíky / GrulichSchildberg / ŠtítyOrlické hory / Adlergebirge

Wieder einmal ist es soweit, Fußball EM Spiele stehen vor der Tür. Heute Abend beginnen sie mit dem Eröffnungsspiel Frankreich gegen Rumänien.

Bei der Fußball EM mitspielende Mannschaften:
Tschechien, Ukraine, Nordirland, Polen, Deutschland, Wales, Slowakei, Russland, England, Schweiz, Rumänien, Albanien, Frankreich, Island, Ungarn, Portugal, Österreich, Irland, Schweden, Italien, Belgien, Kroatien, Türkei, Spanien.

Und wir Adlergebirglerinnen und Adlergebirgler haben das immerwährende Vergnügen, gleich vier Mannschaften am Start zu haben, die für uns spielen und uns von der Arbeit abhalten. Es ist jene unserer Großväter und Urgroßväter Mutterlandmannschaft, jene von Österreich, unserer Väter Mutterlandmannschaft, die tschechische Mannschaft und jene unserer Kinder Mutterlandschaft, die deutsche Mannschaft. Wenn man die k.u.k. Monarchie richtig benennt, wäre auch noch jene Mannschaft von Ungarn zu benennen.

Eine der also insgesamt vier Mannschaften wird sicherlich Europameister werden, so denken wir Adlergebirglerinnen und Adlergebirgler. Wobei Ungarn schon sehr weit hergezogen ist, jedoch geschichtlich gesehen, einmal ein und dieselbe Regierung uns allesamt, Ungarn wie Böhmen beherrschte, bevor die Tschechoslowakei selbstständig wurde nach der deutschen erstem Angriffskrieg dem ersten Weltkrieg. Und nach dem leider zweiten Weltkrieg, dem zweiten Angriffskrieg der Deutschen im 20.Jahrhundert, sind die allermeisten Adlergebirglerinnen eben aus der Tschechoslowakei vertrieben worden und nunmehr deutsche Staatsangehörige. Auch jene aus der DDR. Unsere schönen adlergebirgischen Daumen drücken wir in jedem Fall. Jeder wie er es mag.

Das alles gilt es auch sich zu erinnern, noch dazu jetzt diese Spiele, die sicherlich aus zwei aktuellem Kriegsgründen die bestbewachtesten Spiele aller Zeiten sind. Es ist zu wünschen, dass die Spiele und die dazu gehörenden Feiern, also die Menschen in dieser Zeit frei sind von Mord und Terror. Wie auch das Adlergebirge frei sein sollte, das gesamte Jahr, frei von jeder Ankündigung von Gewalt und tatsächlicher Gewalt. Auch frei von jedem Terror einiger weniger Ewig Gestriger. Dieses sollte sich unser Landsmann HOL zu Gemüte führen und aufhören mit Gewaltandrohung und Terror von seinen Schulden ablenken, die er hat und von denen er noch keinen Cent bezahlt hat.

Glücklicherweise sind die vier Mannschaften nicht gezwungen alle gegeneinander anzutreten, wem sollten wir dann beispringen mit unserem Applaus für ein Tor? Tschechien und Deutschland können nicht vor dem Viertelfinale gegeneinander anzutreten und damit einer den anderen aus dem Rennen zu schießen. Nur keine Angst. Einer macht das Ding schon rein, das runde Leder, den Ball. Wir werden es sehen. Schauen wir erst einmal ob und wie unsere beiden Mannschaften bis ins Viertelfinale kommen. Wir drücken natürlich beiden Mannschaften die Daumen.

Allerdings sind Österreich und Ungarn in Gruppe F(6. Gruppe von 6) von Beginn an gezwungen gegeneinander  anzutreten. Hier werden wohl der Applaus für Österreich überwiegen? Obwohl ein kleines bisschen Glück und beide Mannschaften könnten ins Viertelfinale kommen.

Wenn wir es gelassen angehen lassen, klatschen wir bei jedem Tor der genannten Mannschaften und erfreuen uns auch über Tore der anderen Mannschaften. Das ist wohl das Entspannteste. Denn wir und unser Klatschen ist nicht entscheidend. Lediglich unsere Freude ist etwas, was uns persönlich ausmacht, eine positive Sicht auf das  Geschehen ist das Angenehmste.  Wenn sich unser Landsmann HOL auch mit diesem positiven Gedanken anfreunden würde, käme er vielleicht von selbst auf die Idee die ihm überlassenen Unterlagen zu retournieren. Und wenn er diese in seinem Tschechenhass und seinem Hass auf alles was adlergebirgisch aussieht und klingt zerstört hat, kommt er vielleicht auf die  Idee den Schaden wieder gut zu machen. Wenn er nicht völlig intelligenzbefreit über Neratov schreibt, das dieses ein Ort der Versöhnung sei dann bezahlt er seine Schulden in Höhe von € 30.000,00. Vielleicht aber gelingt es seiner Ehefrau ihren Ehemann davon zu überzeugen oder sie übernimmt es selbständig die Familienehre der Familie des Landsmanns HOL wieder herzustellen und sie tritt für ihren Ehemann ein und bezahlt seine Schulden schnell und sauber. Wenn die Ehe intakt ist wird es geschehen. Jede intakte christliche Ehe funktioniert nur so: „Einer trage des anderen Last, in guten wie in schlechten Zeiten“.

Aber zurück zum Fußball in Frankreich. Wir wünschen Ihnen allen eine schöne Zeit, mit Freede und ohne Terror und ohne Tote und Verletzte in Frankreich und Europa. Eben Frieden.  Vielleicht gelingt es so auch Landsmann HOL zu überzeugen, aufzuhören mit seinem privaten Ablenkungskrieg gegen die Adlergebirgsjugend und den ersten „Erster Jungobmann“ des Vereins „Verein der Adlergebirgler“, die Mitmachzentrale und den Prinz des Adlergebirge.

Näheres erfahren Sie vom ersten „Erster Jungobmann“ des Vereins „Verein der Adlergebirgler e. V.“, der Adlergebirgsjugend des Vereins „Verein der Adlergebirgler e.V.“, Außenstelle des Vereins „Verein der Adlergebirgler“ in Dresden, Büro Dresden, der Mitmachzentrale des Adlergebirgsverein in Dresden, Büro Dresden, Büro des Botschafter des Adlergebirge
0351 / 810 83 99

 

 

Kommentare sind geschlossen.