Tag der Befreiung

Tag der Befreiung
„Tief eim Toole, zweschr Barcha, leith mei schiene kleene Heemt“
Tag der Befreiung

Tag der Befreiung

Naila – Dresden – Waldkraiburg – Legden – Olešnice v Orlických horách / Gießhübel im AdlergebirgeSedloňov v Orlických horách / Sattel im AdlergebirgeNeratov v Orlických horách / Bärnwald im AdlergebirgeBartošovice v Orlických horách / Batzdorf im AdlergebirgeRokytnice v Orlických horách / Rokitnitz im Adlergebirge  – Králíky / GrulichOrlické hory / Adlergebirge – Im Adlergebirge war der Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus ein Tag der kaum bemerkt wurde. Da sich der Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus nicht feiern lies wie im rest Europas ooder anderer besetzter Gebiete des Großdeutschen Reichs. Da der tschechische Nationalismus und ein ausgesprochener barbarischer, sadistischer und darüberhinaus blutrünstiger und mörderischer Mob von Teilen der sowjetischen Armee, jener tschechischen Freiwiulligen in der Sowjetarmee die sich in einem tschechischen Verband am Kriege beteiligen wollten und den Krieg auch noch nach dem Tag der Befreiung weiterführten und sich zudem nun Partisanen nannten obwohl es keinerlei Kriegshandlungen gab. Und das besonders Verabscheuungswürdige an diesem von unserer eigenen tschechischen Staatregierung in Prag unter unserem Ministerpräsidenten Dr. Benesch geplante und begangene Verbrechen an den eigenen Staatbürgern, den deutschen und ungarischen Staatsbürgern, war die besonders blutrunstige, barbarische und sadistische Schändung der Mitbürger. Dadurch kann der Tag der Befreiung vom deutschen Nationalsozialismus,  der 09. Mai 1945, deckungsgleich als der Tag des neuen Marthyriums bezeichnet werden. Für Adlergebirgler ging die Botschaft der Unterdrückung nahtlos von einer Diktatur in die nächste über.

Für die Menschen im Adlergebirge ging so der Krieg mit dem Tag der Befreiung nicht zuende. Nach dem 09.05.1945 wurden die Menschen des Adlergebirge „Vogelfrei“. Von der deutschen Wehrmacht wurden die Menschen zuerst mit dem Einmarsch in die Tschechoslowakei am 01.10.1938, mit Lügen und mit Pomp zu Reichsbürgern erklärt und nun im Frühjahr 1945 von derselben feige und ehrlos allein gelassen. Allein um die Menschen des Adlergebirge für die nachrückenden Kriegsgegner als „Menschlicher Puffer“ bei der Flucht der deutschen Offiziere aus dem Osten in den Westen den von den Offizieren erwarteten Schändungen preisgegeben zu werden.

Gerade dieses adlergebirgische Schiksal, die von den Eltern und Großeltern erlebte Feigheit, Hinterlist und Unmenschlichkeit der deutschen Wehrmacht lässt uns heute mitfeiern, bei der Feier der Befreiung vom deutschen Nationalsozialismus Italiens.

Wir bringen Ihnen hier den Text von Radio Vatikan:

Radio Vatikan erinnert an den Tag der Befreiung vom deutschen Nationalsozialismus in Italien

Tag der Befreiung

Näheres erfahren Sie vom ersten „Erster Jungobmann“ des Vereins „Verein der Adlergebirgler e. V.“, der Adlergebirgsjugend des Vereins „Verein der Adlergebirgler e.V.“, Außenstelle des Vereins „Verein der Adlergebirgler“ in Dresden, Büro Dresden, der Mitmachzentrale des Adlergebirgsverein in Dresden, Büro Dresden, Büro des Botschafter des Adlergebirge
0351 / 810 83 99

Kommentare sind geschlossen.