Aufrichtige Gute Wünsche

Aufrichtige Gute Wünsche
„Tief eim Toole, zweschr Barcha, leith mei schiene kleene Heemt“
Aufrichtige Gute Wünsche

Unser aller gemeinsame,
herzliche und aufrichtige „Gute Wünsche“
für die Zusammenkunft und die segensreiche Arbeit der Teilnehmer
der ersten Archivwoche des Vereins „Vereins der Adlergebirgler e.V.“
2016 in Waldkraiburg

Adlergebirgsverein Grulich vom Kirchturm auf den Muttergottesberg
Unser schönes Grulich mit unserem wunderschönen Muttergottesberg

 

Naila – Dresden – Waldkraiburg – Olešnice v Orlických horách / Gießgübel im AdlergebirgeSedloňov v Orlických horách / Sattel im AdlergebirgeNeratov v Orlických horách / Bärnwald im AdlergebirgeBartošovice v Orlických horách / Batzdorf im AdlergebirgeRokytnice v Orlických horách / Rokitnitz im Adlergebirge  – Králíky / GrulichOrlické hory / Adlergebirge – Sie waren einst angetreten einer Satzung Leben einzuhauchen, die sie selbst erfunden und gestaltet hatten, um diese den Menschen aus dem Adlergebirge als ihre ehrliche Arbeit für diese Menschen zu zeigen. Sie waren auch einst angetreten, eine Gemeinschaft von Menschen mit gebirgsschlesischem Dialekt aus Böhmen, aus der Tschechoslowakei, aus der diese Menschen vertrieben worden waren, in Deutschland, und hier gerade in Bayern zu vertreten.

Aber was müssen wir heute feststellen? Sie haben sich seit 1969 nicht an ihre eigenen Worte gehalten, die in der ersten Satzung standen und sie halten sich eben auch heute 2016 nicht an diese eigenen Ideen und an die Zusagen, die sie einst den vertriebenen Menschen gegeben hatten.

Nun treffen sie sich wieder, in Waldkraiburg, dem uralten Sitz des Vereins „Verein der Adlergebirgler“. Unabhängig von unserem Wissen und den bisherigen vorgefallenen negativen Ereignissen und den sichtbaren Tatsachen des Niedergang des Vereins „Verein der Adlergebirgler“, sehen wir von der „Adlergebirgsjugend“ allerdings gerade 2016 eine letzte große Hoffnung für den Verein „Verein der Adlergebirgler“. Deshalb entsenden wir den Teilnehmern der ersten Archivwoche 2016 in Waldkraiburg unsere Grußworte hier auf dieser Plattform in aller Öffentlichkeit.

_____________________________________________________________________________

Adlergebirgsverein Vor der Fahrt ins Adlergebirge
Adlergebirgsjugend mit drei Autos, fertig zur Sternfahrt ins Adlergebirge

Grußwort der Adlergebirgsjugend

Wir wünschen den Menschen, die wie bereits beschrieben an den Archivwochen des Vereins „Verein der Adlergebirgler“ teilnehmen. Die Archivwochen, eine Erfindung und eine der vielen Forderungen der Adlergebirgsjugend von 1969, alles erdenklich Gute bei ihrer Zusammenkunft und der Wahl, die richtige Entscheidung zu treffen. Diese richtigen Entscheidungen werden eintreten, wenn die Zeit in Waldkraiburg genutzt wird das Richtige zu tun. Wenn sich die Teilnehmer aufrichtig und ehrlich mit der Situation des Vereins „Verein der Adlergebirgler“ auseinandersetzen und sich die Papiere der Adlergebirgsjugend, das hl. Konzept der Adlergebirgsjugend von 1969 vorlesen oder vorzeigen lassen. Wer immer diese Unterlagen in Waldkraiburg verwaltet oder besitzt sollte diese den anderen Teilnehmern der Archivwochen zeigen und vorlesen.

Wenn dieses hl. Konzept der Adlergebirgsjugend von 1969 ehrlich und aufrichtig diskutiert wird und sich die Teilnehmer der Archivwochen zu einer ehrlichen und adlergebirgischen Lösung hinreißen lassen, ihrem eigenen guten Gewissen und ihrer guten adlergeirgischen Herkunft verpflichtet fühlen, wird es zu einem ernsthaften Versuch der Verbesserung der Vereinsarbeit im Verein „Verein der Adlergebirgler“ kommen.

Hierzu wünscht die Adlergebirgsjugend des Vereins „Verein der Adlergebirgler e. V.“ den Teilnehmern der ersten Archivwoche und für eine echte aufrichtige, ehrliche, anständige und ehrenvolle und erstmals dann demokratische Vorbereitung der ersten demokratischen Jahreshauptversammlung des Vereins „Verein der Adlergebirgler“ von Herzen alles erdenklich Gute und viel positive Schaffenskraft.

Mit adlergebirgischem Gruß

die Adlergebirgsjugend

_____________________________________________________________________________

Adlergebirgsverein Plaßnitz
Neue Wege- und Hinweisschilder für alte Fußwege unserer Ahnen im Adlergebirge

.

Grußwort der Mitmachzentrale des Adlergebirge

Diesen herzlichen Wünschen der Adlergebirgsjugend schließt sich die Mitmachzentrale des Adlergebirge in Dresden an.

Wir wünschen ebenfalls allen Teilnehmern der Archivwochen des Vereins „Verein der Adlergebirgler“, die besten Ideen aus der Lektüre des hl. Konzepts der Adlergebirgsjugend von 1969. Außerdem wünschen wir den bisherigen Vertretern der Obmannschaft des Vereins „Verein der Adlergebirgler“, den notwendigen Willen und die dazugehörende innere Einsicht, über Jahre und Jahrzehnte dem Verein „Verein der Adlergebirgler“ nicht das Beste ermöglicht zu haben. Allein eine eigene von Einsicht getragene Verabschiedung aus der Obmannschaft des Vereins „Verein der Adlergebirgler“ kann eine Wiederbelebung der eins geplanten Aktivitäten im Verein ermöglichen, zumindest aber die letzte Möglichkeit sein, die angedachten Werte und die heute noch möglichen Erinnerungen festzuhalten.

Wir wünschen: Möge diese Einsicht in der ersten Archivwoche 2016 des Vereins „Verein der Adlergebirgler“ das ausschließliche und wichtigste aller Themen und die größte Hauptsorge sein. Daraus wird sich mit Bestimmtheit die Wiedererstarkung der Arbeit des Vereins „Verein der Adlergebirgler“ in weiser Voraussicht geplant, helfen, die richtigen Menschen in diese Arbeit einzubeziehen.

Möge allen Teilnehmern der ersten Archivwoche 2016 des Vereins „Verein der Adlergebirgler“ und allen Obleuten des Vereins „Verein der Adlergebirgler“ so viel Courage und Einsicht gegeben sein, zu erkennen, dass es eine geordnete Übergabe der Vorstandschaft in Heimatvereinen geben sollte. Wir im Verein „Verein der Adlergebirgler“ sollten nicht sämtlichen Vereinen und Organisationen, wie z.B. der FIFA nacheifern, die Gerichte und Staatsanwälte über die eigenen Gebaren in einer Organisation entscheiden lassen.

Wir wünschen deshalb allen Teilnehmern der ersten Archivwoche 2016 des Vereins „Verein der Adlergebirgler“ und allen Obleuten des Vereins „Verein der Adlergebirgler“ die in dieser Woche zuhause geblieben sind ebenso viel Kraft und eine glückliche Hand diese Entscheidungen vorzubereiten und mitzutragen.

Mit adlergebirgischen Grüßen

die Mitmachzentrale des Adlergebirge

_____________________________________________________________________________

Adlergebirgsverein Ahnenruhe Alles wiederholt sich 1
Ahnen waren schon immer sehr wichtig im Adlergebirge

Grußwort des Heimatrates des Adlergebirge

Wir wünschen den Teilnehmern der 1.Archivwoche 2016 des Vereins „Verein der Adlergebirgler“ die mögliche Erkenntnis und die notwendige Kraft, das Mögliche zu erreichen und die Ideen und Kommunikation zu finden und in die Wege zu leiten, die Wahl eines neuen unbelasteten Vorstands für den Verein „Verein der Adlergebirgler“ zu finden. Dieses ist sicher der wichtigste Teil der Archivwoche 2016. Es bedeutet Diplomatie und Geschick zu zeigen und sich nicht zu verstecken, einzugraben und der Diskussion zu entziehen. Rückwäörtsgerichtete oder hasserfüllte Gedanken können einem Verein wie den „Verein der Adlergebirgler“ heute nicht mehr leiten. Die Regularien des in Waldkraiburg beheimateten hl. Konzept der Adlergebirgsjugend sollte zu Rate gezogen weden und stringent befolgt werden. Dieses sollte heute und morgen und übermorgen allen stimmberechtigten Mitgliedern des Vereins „Verein der Adlergebirgler“ immer die Leischnur sein. Dieses zu beachten wünschen wir den Teilnehmern in der ersten Archivwoche des Vereins „Vereins der Adlergebirgler“ und dem Ersten Obmann Karl Mück von Herzen.  Gute Laune, gutes Wetter und gutes Gelingen.

Mit freundlichem adlergebirgischen Grüßen

der echte Heimatrat des Adlergebirge

_____________________________________________________________________________

Adlergebirgsverein Batzdorf im Adlergebirge
Unser schönes Batzdorf

_____________________________________________________________________

Näheres erfahren Sie vom ersten „Erster Jungobmann“ des Vereins „Verein der Adlergebirgler e. V.“, der Adlergebirgsjugend des Vereins „Verein der Adlergebirgler e.V.“, Außenstelle des Vereins „Verein der Adlergebirgler“ in Dresden, Büro Dresden, der Mitmachzentrale des Adlergebirgsverein in Dresden, Büro Dresden, Büro des Botschafter des Adlergebirge
0351 / 810 83 99

Kommentare sind geschlossen.