Zeuner Horst

Zeuner Horst
„Tief eim Toole, zweschr Barcha, leith mei schiene kleene Heemt“
Zeuner Horst

 

.
Lichtenberg – Naila – Dresden – Pollom –  Sedloňov / Sattel – Adlergebirge Immer ist auch zu berichten vom Versterben. Wir trauern heute um unseren Landsmann Herrn Horst Zeuner.

 

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/c/ca/Latin_Cross.svg/270px-Latin_Cross.svg.png

.
Horst Anton Zeuner

geboren am 14.6.1948  –  verstorben am 25.03.2016

Sohn von Frieda Zeuner und Anton Zeuner
Pollom im Adlergebirge, Pollom 2

 

Adlergebirgsverein Zeuner Horst Kommunion 2

 

Wie schmerzlich war es, vor Dir zu stehen,
dem Leiden hilflos zuzusehen.
Du hast ein gutes Herz besessen,
nun ruht es still, wird bald vergessen.
______________________________

Jesus der Herr spricht:

Alles was wir auf Erden sind, sind wir in den Augen des Herrn,
nicht in den Augen der Menschen.

__________________________________________________

.

Wir trauern um einen guten Freund und guten Kameraden, in einer langen wundervollen schönen Zeit. Verleugnet und verlassen in seiner traurigsten Zeit.

Horst Zeuner war sein Leben lang ein immer freundlicher, höflicher, sehr netter und angenehmer Mensch. Horst Zeuner, war immer ein oft sehr humorvoller und auch lustiger Mann. Er war allen ein echter und treuer Freund. Er war ein wahrer Kamerad und einer, der sich vor keiner Arbeit und keiner Verantwortung scheute. Er war ein ebenso treuer wie wichtiger Mitarbeiter, in all seinen Arbeitsverhältnissen und ein zuverlässiger Arbeitskollege.

Jesus gab am 25.03.2016 einem lieben Bruder, Onkel, Großonkel, Freund, Arbeitskollegen und Landsmann, der sich in seiner Heimat Franken während seiner aktiven Zeit großer Beliebtheit und Anerkennung erfreute, den Ruf ihm zu folgen. Es war der Karfreitag, der gleiche Tag an dem auch Jesus starb als Mensch. Horst Zeuner verstarb am selben Tag. Dieses sollte uns allen ins Gedächtnis rufen: Es gibt Zeichen die wir nicht übersehen dürfen. Es hat alles seinen tieferen Sinn. Wahrheit ist das einzige das bestehen bleibt.

Horst Zeuner, der in Freundschaft mit allen seinen Mitmenschen lebte, der in jeder Kommunikation seinen Standpunkt mit Sicherheit und Stolz erfüllen konnte, der ein echter und guter Franke war und ein ebensolcher Adlergebirgler, alles in einer Person, verstarb nun im Alter von 66 Jahren. Er ist nun im Stande des Ewigen Frieden.

Wir sind in Gedanken bei Dir und Deiner Sprache, Deinen Worten und Deinem Humor, Deinen Lebensweisheiten und Deinen letzten Wünschen. Wir trauern. Wir gedenken Deiner. Wir trauern mit Leidenschaft um Deinen viel zu frühen Tod.

Wir sehen uns wieder, lieber Horst, im Himmel, bei unser allem Herrn, das allein ist wirklich unsere Gewissheit.

Der letzte Wunsch von Horst Zeuner war es, seine letzte Ruhestätte neben seiner ältesten Schwester und seinem Schwager in Naila zu erhalten. Auf der Seite der Adlergebirgler. Diesen seinen dann letzten Wunsch, äußerte Herr Horst Zeuner beim Besuch der Adlergebirgsjugend, in der REHA Klinik in Marktredwitz insgesamt drei Mal.

Er will unbedingt bei seiner Schwester und seinem Schwager mit auf den Friedhof. In die unmittelbare Nähe von den einzigen Menschen, die ihn sein Leben lang immer liebten. Ganz gleich was geschah. Bei den beiden Menschen, die nicht nur seine Verwandten waren, sondern auch Freundin und Freund,und ihm auch Arbeit gaben, Lohn und Brot. Sein Schwager war in den letzten Jahren, vor dessen Versterben der einzige Gesprächspartner von Horst Zeuner, täglich per Telefon, sein einziger Gesprächspartner. Deshalb auch dieser letzte große Wunsch in Marktredwitz an die Adlergebirgsjugend, der auch Horst Zeuner angehörte.

Gott gebe, dass ihm dieser sein letzter Wunsch von seiner Familie erfüllt wird.

Die Adlergebirgsjugend

 

 

 

Kommentare sind geschlossen.