Sonderfahrt ins Adlergebirge

Sonderfahrt ins Gebirge
Tief eim Toole, zweschr Barcha, leith mei schiene kleene Heemt“
Sonderfahrt ins Gebirge

Adlergebirgsverein Thomigsdorf 42

Türen müssen bewegt werden und es muss miteinander kommuniziert werden.                            Alles andere artet in Hass aus, wie in den letzten 70 Jahren.

Naila – Dresden – Gruhlich – Adlergebirge Nun ist es an der Zeit, der Prinz des Adlergebirge bereitet sich auf die erste große Sonderfahrt ins Adlergebirge vor, um mit den dortigen Vertreteren der Kommunen über echte Friedensverhandlungen zu sprechen. Friedensverhandlungen die im vereinten Euroa seit Jahen fällig sind, die aber keiner der beauftragten Politiker angepackt hat. Politiker, die aus Scham vor den Taten der eigenen Vorfahren auf beiden Seiten, auf der Deutschen und auf der Tschechischen aber nie zustande gekommen sind. Die auch ohne das Zutun unseres Prinzen des Adlergebirge, wohl auch nie zustande kommen werden.

Auf der Facebookseite des Prinzen des Adlergebirge hat dieser mit folgenden Worten seine Folger (Follower) auf der facebookseite Prinz des Adlergebirge bereits am 21.02.2016 informiert.

Wir vom Adlergebirgsverein informieren nach der eMail des Prinzen unsere Leserinnen und Leser mit dem Text des Prinzen des Adlergebirge auf seiner facebookseite wie folgt:

Text auf der facebookseite:

Wir bereiten die erste Sonderfahrt ins Gebirge vor.
Ein Treffen mit drei BürgermeisterInnen ist geplant, wegen der Gespräche betreffend des Sonderfriedens im Gebirge. Wir hoffen auf gute Gespräche und den ersten guten Dialog.

Motto unserer Fahrt:
„Es muss der Frieden im Adlergebirge schriftlich vereinbart werden, Es kann nicht nur so nebeneinander her gelebt werden als wäre nie etwas geschehen.“

Untertitel:
„Wir sind Menschen und keine Tiere im Wald.“

Der Anfang ist getan. 21.02.2016

ENDE DES TEXTES AUF DER FACEBOOKSEITE

Näheres erfahren Sie von der Mitmachzentrale des Adlergebirge, Büro in Dresden, Büro des Botschafter des Adlergebirge
0351 / 810 83 99

Kommentare sind geschlossen.