Schirmherrschaft in Neratov

Schirmherrschaft in Neratov
„Tief eim Toole zweschr Barcha, leith mei schiene kleene Heemt“
Schirmherrschaft in Neratov

Adlergebirgsjugend errichtet für die erkaufte deutsche Schirmherrschaft von Neratov, für Herrn Hartmut Lux, ein Denkmal der besonderen Art in Neratov / Bärnwald im Adlergebirge.

Adlergebirgsverein Denkmal Neratov Hartmut Lux

Adlergebirgsjugend errichtet für die deutsche Schirmherrschaft von Neratov, für Herrn Hartmut Lux, ein Denkmal der besonderen Art. Das Denkmal, das oberhalb der Sauerwiese in Neratov im Feld steht und eine Freude ist für allerlei Getier, wie Fliegen, Mücken, Ameisen und Wespen, Wildbienen und sonstigen Insekten, ist ein Zeichen für Neratov.

Beim letzten Besuch in Neratov / Bärnwald im Adlergebirge war ein wundervolles Denkmal für den Schirmherren von Neratov, unserem Landsmann Hartmutlan, ehemalig Gerichtvollzieher, Hostess und Parkkrallenbevollmächtigter der Stadt Olfen in NRW, heute in Pension, sowie großer deutscher Schirmherr von Neratov aufgestellt worden.

Oberhalb der Sauerwiese in Neratov wurde ein Loch in Muttererde und Erde gestochen und ein Lärchenholzpfahl eingegraben. Dann wurde im oberen Drittel des Pfahls ein Querpfahl angebracht, mit 6 Messingschnellbauschrauben und einer mit sechs Löchern versehenen Montageplatte, um beide Hölzer miteinander in Kreuzform zu befestigen.

Dann wurde dem so entstandenen Pfahlkreuz eine alte lange grüne Manchesterhose angezogen und festgeschnürt. Ebenso ein russisches Matrosen- bzw. Soldatenhemd, in Prag erworben, angezogen. Darüber ein grüner Mantel aus einem Theaterfundus in Dresden. Auch ein von dort stammender Schlapphut mit rotem Band und einer eingesteckter Plastikblume durfte nicht fehlen. Das Gesicht war ein alter verschrumpelter Gummiball, der mit einer fleischfarbenen Strumpfhose überzogen war, nicht ohne vorher eine Knubbelnase an den ball zu befestigen mit Heftplaster aus Gotha. Dann wurde der Strumpfhose  zwei Knöpfe als Augen angenäht und ein Mund sowie Augenbraunen. Auch weiße Haare und Bart wie Ihn der Schirmherr in Neratov zu Tragen pflegt, wurde aus Watte in einem weißen Netz festgeklebt und an der Strumpfhose angebracht. Der Namensgeber des Denkmals war deutlich zu erkennen. Es war eine reine odlergebarchische Freede.

Um die Aktion auch ein Mindestmaß an Ökologie oder sinngebenden Inhalt zu verleihen wurde im Brustbereich ein vorgefertigtes Insektenhotel ebenfalls an den Pfahl angeschraubt. So dass sich ein natürlich auch ökologischer Sinn für das geschaffene Denkmal ergibt. etwas, was in der Kulturlandschaft des Adlergebirge entspricht und auch deutschem Ingenieurwissen.

Natürlich bekam das Denkmal auch einen Namen, genaugenomen drei verschiedene.

Der hochoffizielle Name des Denkmals in Neratov:
„Schirmher von Neratov – Pan Hartmut Lux“

Inoffiziell wurde er von den Aufstellern „Unsr Hartmutlan“ genannt.

Und von den mit dem Umgang mit der Natur und den Gesetzesmäßigkeiten mit der Natur kundigen wurde das Denkmal „Schirmher von Neratov Pan Hartmut Lux“ ganz einfach „Insektenhotel“ bzw. „Adlergebirgische Insektenbaude“ genannt.

Richtfest wurde mit einem Glas „Polomer Wasser“ gefeiert. Ein herzlicher und humorvoller Richtspruch für das „Adlergebirgische Insektenbaudendenkmal“ durfte nicht fehlen.

RICHTSPRUCH AM DENKMAL:

Wir danken dir, du lieber Prinz,
das du so gnädig bist.

Uns bauen lässt nach Lust und Freede.
Dies Denkmal hier sei unser Dank.

Es zeigt den Schirmherrn Hartmut Lux
in schönster und in vollster Pracht.

Als höchster Abschluss deutschen Tuns
auf Bärnwalder Erde.

Neratov gibt ihm allein und gern
die Schirmherrschaft
über alle seine Glieder,
im Rahmen dieser wohlgemut
„Cent für Cent Erfolgs Kommando – Tour“.

So wolln auch wir ihn ehren.
Erbaun nach alter Bauwerkskunst
ein Denkmal, eine Baude.
nach alter Handwerkssitte.

Es zeigt mit Freede und Bedacht,
den Pensionär daheeme.
Mit Hose, Hemd und grienem Frack.
Mit Hut, Hutband on Blume.

Doos Guude o daam schinn Denkmale is,
doos woos ma hier nee sit.
Nee saan koon, wie ma seet,
ei onrer Mundart eim Gebarche.

Doos klinste Hotel eim Gebarche,
is ei daam Moone drinne.
Mer feirn hoite dank daam Prinza,
on doos is werklich waar.

Mer feiern hoite,
zwee Richtfeste ei daam Joohre
on oon em Flecke on on em Tooche,
ei enner Stunde, wundrbar.

Mer weihn doos Denkmool ei,
fier onsern Schermherrn ei Neratov.
Gedoocht, geplant. gefertigt a
vo onsrer Jugend eim Odlrgebarche.

Mer weihn dos erschte Denkmool
on aa
doos ersche Insekktahotel
hoite feierlich on mit viel Freede ei.

A Hotele ei em Denkmool eim Gebarche,
doos gabs nooch niemools Loite.

Idee on ools woos dodoozugehaart,
doos Material on a dr Ploon,
die Arbt, ie Faart, doos Looch
on a doos Holz.

De Kleedr on a dr Hut.
Dr Koop on a de Hoore.
Ools is daam Hartmutlan
suu siehr noochempfunda,
doos ma sech denkt,
dr Hartmut stieht nu salwr doo.

Dooch doos is hier noch nee genuug.
Es kommt nooch etwas
werklich Loite,
eim Hartmutlan,
daam Denkmool drinn,
iss nooch woos fiehr onsre Natur.

dr Inhaalt is doos woos ich menn.
Do steckt nooch werklich meer, viel meer dodrenn.

Es derfa Omsa, Wespa, Micke,
Fliecha, Spenna, Oorakriechr,
doos ganze Ongeziefr der doo nei,
es sein wuul iwr hondert zimmr drenne.
Ma mechte salwr drinne woohna.

Ma siehts damm klenn mannla gar nee oon.
Asuu viel Zimmr ei dr Baude,
die treecht doos Hartmutlan
nuu jeda Tooch,
weils ju nu ei Rente is.

Mr hewa onsr Gloos met Freede,
mer hewas hoch on seen mit Freede:
Prinze. gudr Prine onsr,
half ons nooch asuu viel ofte,
wie doos Joohr haalt Toche hoot.

On genauasuu wern mr baun
noch dennr Bitte,
schiene Sache ei dr Mitte
ei unsrm Lawa.

Lange soll ei dieser Welt
ools a Denkmal warn,
woos du suu spichst.

Wir erheben das Polomer Wasser
in unseren Gläsern
und Trinken auf das Wohl des Hausherrn
unserm Prinzen des Adlergebirge.

Möge er uns noch viele Denkmäler im Adlergebirge bauen lassen, wie dieses hier, das Denkmal des Schirmherrn von Neratov.

Glück auf. Es helfe Gott.

 

Näheres erfahren Sie von der Mitmachzentrale des Adlergebirge in Dresden, Büro des Botschafters des Adlergebirge

0351 / 810 83 99

Kommentare sind geschlossen.