Ehrenbezeugung für die Kriegsdienstverweigerer des Adlergebirges

Ehrenbezeugung für die Kriegsdienstverweigerer aus dem Adlergebirge

Nicht vergessen wollen wir die wichtigsten Zeugen der Vertreibung aus dem Adlergebirge, wenn es Plätze zu vergeben hätte in der Abscheu gegenüber der Vertreibung. Es sind jene die noch vor einem Angriffsbefehl der deutschen Angriffsarmee, der Deutschen Wehrmacht, im II. Weltkrieg ihres Lebens beraubt wurden, durch eigener „Brüder“ Hand.

Wir ehren die Kiegsdienstverweigerer des Adlergebirges in der Zeit des II. Weltkrieg aus dem Oberen Adlergebirge.


Wir ehren die Kiegsdienstverweigerer des Adlergebirges in der Zeit des II. Weltkrieg aus dem Grulicher Ländchen.


Wir ehren die Kiegsdienstverweigerer des Adlergebirges in der Zeit des II. Weltkrieg aus dem Friesetal.

Gott hat sich Ihrer Seelen angenommen. Sie, unser Landsleute aus dem Adlergebirge, sitzen da, zu rechten Gottes, im Himmel, als Gerechte dieser Erde. Sie sind adlergebirgisch Reine. Sie sind rechtschaffene adlergebirgische Ehrenmenschen. Ihnen tagtäglich zu gedenken ist unser aller Ehre und Verpflichtung. Lebe der Gedanke der Fiedfertigkeit, dieser unserer Helden des Adlergebirges, in uns und unseren Nachkommen, überall auf der Erde.

Eine höhere Würde konnten diese Adlergebirgler, unsere Landsleute, in den Zeiten des II. Weltkrieg nicht auf sich nehmen, als ihr einfaches und bescheidenes, aber um so wertvolleres Leben zu opfern, um anderer Leben für immer zu schonen.

Wir denken an Sie, still und in Ehrfurcht und Anerkennng ihre hervorragenden Leensleistung,. Wir schenken Ihnen 1 Minute unseres Lebens,an jedem Tag, an dem wir leben.

Wir erfüllen hier eine Forderung aus dem hl. Konzept der Adlergebirgsjugend von 1969

Näheres von
Mitmachzentrale Dresden des Adlergebirge
Abteilung Kriegsdienstverweigerer in der Heimatlandschaft-Adlergebirge
0351 / 810 83 99

Kommentare sind geschlossen.