Die Glatzer Rose im Adlergebirge

Die Glatzer Rose
Die Lieblingsblume vieler junger Mädchen, aber auch älterer Frauen und würdevoller und weißhaariger und vor allem aber weiser, ganz alter Frauen in allen drei vermeintlichen Teilen des Adlergebirges, im tschechischsprachigen und im deutschsprachigen in Böhmen und im deutschsprachigen in Niederschlesesien. Ob im Oberen Adlergebirge oder im Grulicher Ländchen. Ob in Böhmen oder in Niederschlesien.
Ob im Landkreisen Neustadt an der Mettau in Böhmen und dem Landkreis Wildenschwerdt in Böhmen und Mähren. Ob im Landkreis Habelschwerdt oder im Landkreis Glatz in Niederschlesien. Diese Blume war etwas ganz besonderes. Und ist es auch geblieben. Vielen Vetriebenen aus dem Adlergebirge gab diese Blume in Ihren Gärten in Deutschland eine kleine Erinnerung an ihre Alte Heimat im Adlergebirgischen und Ihre Fahrten in der Kindheit und Jugend nach Habelschwerdt, Glatz, Albendorf, Bad Kudowa und Bad Reinerz. Ganz abgesehen davon, dasss diese wunderschöne Blume auch direkt im Dorf wuchs.

Trollius_europaeus_fruchtstand
Das Foto ist von Wikipedia, von Kristian Peters, mit der Lizenz Creative Commons
Attribution-Share Alike 3.0 Unported license.

Glatzer Rose der Fruchtstand

 

Trollius_europaeus
Das Foto ist von Wikipedia, von Kristian Peters, mit der Lizenz Creative Commons
Attribution-Share Alike 3.0 Unported license.

Glatzer Rose (im Gebirgsschlesischen Dialekt: Glootzr Ruuse)

 

1280px-Trollius_europaeus_Schwaebisch_Hall-Wackershofen_20080530_1
Das Foto ist von Wikipedia, von Rosenzweig, mit der Lizenz Creative Commons
Attribution-Share Alike 3.0 Unported, 2.5 Generic, 2.0 Generic 
and 1.0 Generic license.

Die Glatzer Rose ( vo dr Seite, wenns Keppla onda hengt) von der Seite.

 

330px-Vessertal_trollblumen
Das Foto ist von Wikipedia, von SehLax, mit der Lizenz Creative Commons
Attribution-Share Alike 3.0 Unported license.

Die Glootzr Ruusa wie se asuu stonde, eia schinn odlrgebarchischa Wiese.

 

Kommentare sind geschlossen.